Wie alles begann

Es ist nicht New York, nicht London, nicht Tokio. Meine Geschichte als Texter und Komponist von der Band Uristier startet 1993 in Schwanden bei Sigriswil, bei der Bus-Endhaltestelle am «Cherplatz». Neben Kühen, Landmaschinen, Schützenhäusern, Dorfvereinen, Käseteilet und Skilift.

Ungeachtet von Trends und der Suche nach dem neuen Superstar folgen wir seit 20 Jahren unserer Berufung: Uristier ist die einzige Toiletcore-Band der Welt! Wir spielen eine Mischung aus Punk/Rock/Metal kombiniert mit Mundarttexten über Liebe, Frust, Trauer, Kaminfegern oder dem Gummiboot. So entstand über die Jahre die naive, primitive und ironische Eigenständigkeit von Uristiers Mundart Punkrock, wie sie nur beim Cherplatz Schwanden-Sagi gedeihen kann: Laut! Wild! Geil!

Während dieser ganzen Zeit habe ich sämtliche Uristier-Songs komponiert und getextet. Meine Leidenschaft, generelle oder gerade aktuelle Zeitereignisse in Songs zu verpacken und mit Wortspielen und ironischen Seitenhieben zu würzen, konnte ich auch über die 20 Jahre beibehalten. Mir war immer wichtig, unsere Texte in Mundart, also in urchigem Berndeutsch zu halten. So kann ich einen direkten und ehrlichen aber auch selbstironischen Umgang mit der Sprache «pflegen».

info@jot.ch